Dienstag, 4. August 2020

Leonid Leonov gewinnt 2. Corana-Face-to-Face-Turnier

"Als der OSG-Verbands-/Landesligaspieler Leonid Leonov am letzten Freitag die SFL-Clubräume betrat, wusste ich gleich, dass heute Abend nicht viel drin für mich ist", sagte Premierensieger Ferdinand Bäuerle. Die Beiden kennen sich durch viele Partien gegeneinander, vorwiegend im Schachkeller von Mustafa Muschtaki und die Bilanz des SFL-Vorsitzenden ist nicht berauschend. Er sollte Recht behalten, denn in beiden Partien des doppelrundigen Turniers gegen ihn, musste er sich geschlagen geben und kam am Ende nur auf einen 4. Platz. Leonov überzeugte durch seine ruhige Spielweise und gewann verdient das Turnier mit 8 von 10 möglichen Punkten. Auf den 2. Rang kam für einige etwas überraschend Anton Talosch von den SF Sasbach mit einem Punkt Abstand. Mit Bronze war Hans-Peter Wenzel (bislang noch SC Rastatt) sichtlich zufrieden.

Alle Teilnehmer haben ihr Kommen zum 3. Corana-Face-to-Face-Turnier am Fr. 14. August im 'Alten Rathaus' am Brahmsplatz zugesagt. Dann will auch der dreimalige Baden-Badener Stadtmeister Daniel Ackermann dazu kommen und den Jungs zeigen, 'wo de Barthel de Most holt'.

SFL-Vorsitzender Ferdinand Bäuerle überreichte dem Turniersieger des 2. Corana-Face-to-Face-Turnier einen Preis, den freundlicherweise ASK Computer gestiftet hat. (Foto: Müller)

Samstag, 1. August 2020

Gelungenes 2. Corana-Face-to Face-Turnier (Teil 1)

"Es freut uns, dass wir bei der Neuauflage des Corana-Blitzturniers gestern Abend auch drei neue Gäste begrüßen durften", sagt SFL-Vorsitzender Ferdinand Bäuerle. Zweifelsfrei konnte das Turnier an Qualität und Quantität binnen 14 Tagen zulegen. Mehr dazu in Kürze .....

Gute Laune und die Freude mal wieder von Augenschein zu Augenschein statt im Internet zu spielen, herrschte gestern Abend in den beiden Clubräumen der Schachfreunde Lichtental.

Donnerstag, 30. Juli 2020

Schachfreunde Lichtental trauern um Gründungsvater Kurt Frietsch

"Ohne Kurt Frietsch wären wohl die Schachfreunde Lichtental damals am 25. Oktober 1951 nicht gegündet worden", betont Ferdinand Bäuerle, der heutige Vorsitzenden des fast 70jährigen Traditionsvereins. Kurt Frietsch verstarb am 22. Juli im Alter von 97 Jahren, ein äußerst feiner, lieber, sympathischer Mensch. Er war der Initiator, dass in den frühen 50er Jahren das königliche Spiel in Lichtental Einzug erhielt. Mit 14 weiteren Schachfreunden gründete er im damaligen 'Gasthaus Rebstock' in der Beuerner Straße die SFL und führte die Gemeinschaft bis 1962, ehe er das Zepter an Heinz Schmekenbecher übergab.

"Wir werden Kurt Frietsch nun  am 25. Oktober 2020 ein Gedenkturnier widmen und dabei an einen Menschen erinnern, der für das Schachspiel mit Leib und Seele lebte", so die Worte der Vorstandschaft.

Die Trauerfeier fand im engsten Familienkreis statt. Die Schachfreunde Lichtental sprechen den Angehörigen ihr Beileid aus.


Samstag, 18. Juli 2020

Ferdinand Bäuerle gewinnt 1. Corana-Face-to-Face-Blitzturnier (Teil 1)

Zug um Zug in der Normalität sind die Schachfreunde Lichtental zurück. Nach viermonatiger Spielpause fand gestern (17. Juli) ein doppelrundiges 5-Minuten-Blitzturnier im 'Alten Rathaus' am Brahmsplatz unter den derzeit geltenden Hygieneregeln statt. Ein gut besetztes Feld aus Bezirksligaspielern gab sich ein Stelldichein und freute sich auf ein Wiedersehen mit Freunden und Kameraden. "Der Lichtentaler Spirit lebt wieder, toll!", sagte u.a. Sascha Müller (OSG) nach dreistündiger Spielzeit. Mit neuem Style glänzte diesmal der langjährige SFL-Vorsitzende Ferdinand Bäuerle, der 100 Prozent holte. Auf den zweiten Rang kam Hans-Peter Wenzel mit zwei Punkten Abstand. Die Partien waren hart umkämpft, was auch die äußerst geringe Remisquote von 4% unterstreicht.

Mehr in Kürze, klicken lohnt sich!

Er freute sich über einen weiteren Turniersieg in seiner 50jährigen 'Schachlaufbahn': SFL-Vorsitzender Ferdinand Bäuerle. In einer Neuauflage am Fr. 31. Juli will er den Corana-Wanderpokal verteidigen.

Montag, 13. Juli 2020

Schachfreunde Lichtental laden zum 1. Corana-Blitzturnier vor Ort ein

"Wir versuchen im wahrsten Sinne des Wortes wieder Zug um Zug in die Normalität zurückzukehren", betont Ferdinand Bäuerle, der 1. Vorsitzende der Schachfreunde Lichtental. Seit dem 3. Juli können sich wieder Schachspieler freitags im 'Alten Rathaus' am Brahmsplatz treffen.

Mit dem '1. Corana-Face-to-Face-Blitzturnier' am kommenden Freitag um 19.00 Uhr prescht der Traditionsverein vor, während bspw. der BSV eine Online-Blitzmeisterschaft am 18. Juli empfiehlt. "Internetturniere, alles gut und schön, aber es ist doch was ganz anderes dem Gegner in die Augen zu schauen und ein spannendes Match zu spielen", sagt Bäuerle. Man habe ein Hygienekonzept erarbeitet, das mit der Stadtverwaltung abgesprochen ist und es erlaubt ein Turnier mit zehn Spielern durchzuführen. Das Startgeld beträgt 5.- Euro, Modus 5-Minuten-Blitzturnier, jeder gegen jeden. Fünf Plätze sind noch frei, Anmeldungen nur online, unter ferdinand.baeuerle@gmx.de.

Wir freuen uns auf Euer Kommen und hoffen damit ein Zeichen gegen die Corana-Hysterie zu setzen.  

Es geht wieder los! Die Turnierleitung des 1. Corana-Face-to-Face-Bltizturnier liegt in den bewährten Händen von Bernd Walther mit dem SFL-Vorsitzender Ferdinand Bäuerle vor einigen Jahren den Aufstieg in die Landesliga feierte.

Mittwoch, 1. Juli 2020

Welcome im 'Alten Rathaus' in Lichtental! Es geht wieder los!

presented by
Ihre Computerspezialisten am Brahmsplatz
 
"Das tritt .... nach meiner Kenntnis ..., ist das sofort, unverzüglich. (Günter Schabowski)
"Ich kann es eigentlich immer noch nicht glauben, als ich die Meldung auf  'Meine neue Welle' hörte, dass der Vereinssport ab heute wieder mit bis zu 20 Personen erlaubt wird", sagt SFL-Vorsitzender Ferdinand Bäuerle. Er vergewisserte sich erstmal bei Norbert Gerhold beim Sportamt Baden-Baden. "Ja, sie dürfen mit ihren Mitgliedern wieder sofort dem königlichen Spiel im 'Alten Rathaus' frönen, wir freuen uns", so der sehr sympathische Mitarbeiter im Rathaus.

Ab dem kommenden Freitagabend, dem 3. Juli, werden sich Schachfreunde um 19.00 Uhr zweimal im Monat treffen, um Kaffeehausschach-, Blitz- oder Schnellschachpartien oder ein Turnier zu spielen. Jedermann und jedefrau, egal welchen Alters und Nationalität  ist herzlich willkommen, um seine Spielstärke zu steigern oder einfach nur um Geselligkeit zu pflegen. Die Schachfreunde Lichtental sind damit wohl einer der ersten Schachvereine im Schachbezirk Mittelbaden, der diesen Schritt geht.

"Wir planen zudem für Freitagabend, den 17. Juni um 19.00 Uhr das '1.Corana-Startup-Blitzturnier' mit vorerst  max. 10 Teilnehmern", sagt Bäuerle. Man möchte bis dahin einige kleine Sponsoren ansprechen, um kleinere Sachpreise ausloben zu können. Details und Ausschreibung folgen in Kürze. Also, es dürfen wieder die Klötzchen geschoben werden, Face to Face!

Mittwoch, 24. Juni 2020

Corana-Krise und der BSV (Teil 7)




Tja, mal wieder Thema Corana-Pandemie, bzw. Corana-Hysterie. Während andere Sportverbände ihren Verbandstag etwa online durchführten oder ihn aufs kommende Jahr verschoben haben, lädt der Badische Schachverband, frisch, fromm und fröhlich frei, zu einem Verbandstag am kommenden Samstag in die Festhalle Sandhausen ein. In seiner Einladung am 7. Juni empfiehlt der BSV jedoch auf Fahrgemeinschaften zu verzichten. Patrick Bittner, der 1. Vorsitzende der OSG Baden-Baden, sprich von einem ökologischen Irrsinn. Recht hat er,  sollen denn Delegierte aus den südlichen Schachbezirken mit mehreren Autos anreisen? Mittlerweile hat der BSV etwas zurückgerudert und meint in seinem aktuellen Post, dass an der Veranstaltung nur Mitglieder des erw. Präsidiums sowie Delegierte teilnehmen können, die bis heute Mittag sich vorangemeldet haben.

23 Tagungsordnungspunkte gilt es zu bewältigen. Dafür gibt es aber entweder ein vegetarisches oder ein fleischhaltiges Menü!!  Die Posten der Vorstandsmitglieder werden wohl nicht gewählt in diesem Jahr, wenn ich das Programm richtig interpretiere. Möge sich jeder selbst ein Urteil unter dem Link  https://www.badischer-schachverband.de/offizielles/pdf/bsv-608.pdf
bilden.

Im Gegensatz dazu kommt weißer Rauch aus dem 'Alten Rathaus' in Lichtental am Brahmsplatz. "Wir wollen jetzt mal mit einem 'Corana-Face-to-Face-Blitzturnier' vorpreschen, um in die Normalität  zurückzukehren", sagt SFL-Vorsitzender Ferdinand Bäuerle. Er hat mit dem Sportamt gesprochen, dieses hat einem Turnier mit acht Spielern am 17. Juli zugestimmt, die Abstands- und Hygieneregeln werden eingehalten, Desinfektionsschutz wurde bereits installiert. Die beiden Räumlichkeiten werden drei Mal wöchentlich durch die Fachfirma Alsec gewartet. Eine detailierte Ausschreibung folgt in den nächsten Tagen. Man freut sich auf ein Wiedersehen mit den alten Weggefährten!